PostgreSQL und Oracle im Vergleich

Machen Sie sich selbst ein Bild

MERKMALORACLEPOSTGRESQL
Lizenzkosten Ja, es fallen horrende Kosten an Nein

Support

Kommerzieller Support durch die Oracle Corporation Weltweit aktive Entwickler-Community, die auf freiwilliger Basis an der Verbesserung und Weiterentwicklung arbeitet

ANSI-Konform SQL Standard

JA JA

Transaktionen: ACID-konform (Atomicity, Consistency, Isolation, Durability)

JA JA

Primär- und Fremdschlüssel

JA JA

Unterstützung von verteilten Datenbankabfragen

JA JA

Realisierung komplexer Abfragen

JA JA

Benutzerdefinierte Indexierungsstrategien

JA JA (fünf Indizes-Typen, die für zahlreiche Anwendungsfälle, wie Volltextsuche, geometrische Suche, binäre Suche, etc. verwendet werden können)

Partial Indexes

JA JA

Synchronous seq scans

JA JA

Vererbung

NEIN JA

Unterstützung geometrischer Operationen

Ja, mithilfe von Oracle Spatial Ja, mithilfe von PostGIS

MVCC Support (Multiversion Concurrency Control)

JA JA

Unterstützung großer Datenmengen (im Terabyte-Bereich)

JA JA

Geeignet für unternehmenskritische Anwendungen

JA JA

Unterstützung zahlreicher client- und serverseitiger Programmiersprachen

JA JA (.Net, Java, C, C++, Perl, Python, usw.)

Integration von Geschäftslogik durch Stored Procedures

JA JA (in beliebiger Sprache)

Feingranulare Rechteverwaltung und Logging

JA JA

Gruppen- und Rollenkonzept

JA JA

Daten-Auditing

JA JA

Verschlüsselung von Daten (encryption)

JA JA

Replikationsmechanismen

Master-Master, Master-Slave Master-Master (Postgres-XC), Master-Slave

Datensicherungs- und Wiederherstellungsmechanismen

Advanced Replication (Traditionell: Master-Master), Oracle Streams (asynchron), Oracle Data Guard Point-In-Time-Recovery, Asynchrone Replikation / Hochverfügbarkeit, Synchrone Replikation, Maximale Skalierbarket mit PL/Proxy

Clustering

JA JA

Monitoring

JA JA

Tablespaces

JA JA

Nativer json Support

JA JA

Der Einsatz von PostgreSQL gegenüber einer Oracle Datenbank lohnt sich insbesondere, wenn der Wunsch nach Einsparungen im Softwarebereich vorhanden ist. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass PostgreSQL im Vergleich zu Oracle um rund 75% günstiger ist. Oracle Datenbanken sind aufgrund der hohen Lizenzkosten sehr teuer. Dies ist besonders ärgerlich, wenn die Funktionsvielfalt des DBMS nicht voll ausgeschöpft wird. Da PostgreSQL eine jahrelange Beständigkeit auf dem DBMS-Markt vorweisen kann und bereits sehr gut zu verzeichnende Erfahrungen gemacht wurden, ist die Open Source Lösung durchaus eine gleichwertige Alternative zu kommerziellen Datenbank-Herstellern.

Die Migration einer Oracle Datenbank auf PostgreSQL ist einfach, unkompliziert und schnell umsetzbar. Mindestens 60% der Anwendungen, die heute mit Oracle laufen, lassen sich auf PostgreSQL migrieren.

Zudem bietet PostgreSQL JSON Support an, sodass notwendige Daten bei einer Abfrage sehr schnell und optimiert ausgegeben werden.

© 2015 Cybertec Schönig & Schönig GmbH