Die Verteidigungsindustrie gewährleistet die Sicherheit Deutschlands!

Hierzu sind umfassende Erfahrungen und Kenntnisse über (weltweite) militärische Plattformen und Programme erforderlich. Der Verteidigungssektor unterteilt sich in Luft- und Raumfahrt für Militärtechnik und Rüstungsindustrie für Land- und Seeverteidigung. Ähnlich, wie in der allgemeinen Luft- und Raumfahrt, sind anspruchsvolle, hocheffiziente IT-Systeme erforderlich, um die Aufgaben der Verteidigungsindustrie zu erfüllen.

IT-Unternehmen können dabei eine Reihe von Aufgaben übernehmen. So sind sie dafür zuständig, integrierte Supportsysteme für Logistik zu implementieren, um eine weltweite Vernetzung zu garantieren. Ein wichtiger Teilbereich ist ebenso die Entwicklung von Virtualisierungs-Software, die es ermöglicht, Kriegsschauplätze dreidimensional darzustellen.

Panzer, Kampfjets und Helikopter werden mit Hightech-Cockpit-Instrumenten ausgestattet. Im Cockpit selbst werden Systeme entwickelt, die möglichst viele Arbeitsschritte automatisiert ausführen. Zudem werden Drohnen so programmiert, dass sie vom Boden aus mit einem Joystick gesteuert werden und automatisch starten, fliegen und landen können. IT-Unternehmen kooperieren zudem mit Fachleuten der Streitkräfte und sorgen für die Entwicklung von Sicherheits-, taktischer Kommando- und Gefahrenabwehrsysteme – all dies unter Berücksichtigung des Umweltschutzes.

Auch die Verwaltung kritischer Informationen und die Steuerung verteilter Einheiten sind Aufgabenbereiche der Verteidigungsindustrie, die IT-Experten erfüllen müssen. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf Datenschutz und Datensicherheit. IT-Unternehmen sorgen dafür, dass keine essentiellen Informationen an die falschen Personen gelangen.

Die Verteidigungsindustrie schafft ein facettenreiches, vielseitiges Aufgabengebiet mit dem Ziel, die Sicherheit und den Schutz in Deutschland zu gewährleisten. Gerne unterstützen wir Sie dabei!

© 2015 Cybertec Schönig & Schönig GmbH