Stellen Sie sich vor, Ihr Bürostuhl weiß genau, wenn Ihre Haltung schlecht ist und richtet die Lehne entsprechend. Oder Ihr Drucker bestellt selbständig Druckerpatronen nach, wenn der Füllstand eine bestimmte Grenze erreicht hat.

Genau das wird unter dem Begriff „Internet der Dinge“ verstanden. Dinge, die das alltägliche berufliche Leben durch eine intelligente Technologie vereinfachen. Auch die Paketverfolgung über das Internet oder der sogenannte Barcode-Scanner gehören zum Internet der Dinge.

Ursprünglich entstand die Bezeichnung für Logistik- und Transportunternehmen in Folge des E-Commerce-Aufschwungs. Die Forderung lautete, intelligente Geräte zu schaffen, die selbständig lernen und dafür sorgen, dass die Waren ihren Weg zum Ziel selbst organisieren. Alle Produkte, Paletten und Pakete werden mit einem digitalen Speicher ausgestattet, mit dem sich die Dinge intelligent selbst steuern. Auf dem digitalen Speicher sind alle wichtigen Zusatz- und Umweltinformationen, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Erschütterungen, enthalten. Im Falle einer Störung wird sofort ein Alarm ausgelöst und jeder Schritt dokumentiert.

Das Internet der Dinge hat die Welt bereits ein Stück weit revolutioniert. Für uns ist es normal, dass wir per Mausklick etwas im Internet bestellen und die Lieferung möglicherweise bereits am nächsten Tag erfolgt.

Gedanken darüber, welche Technologie dahinter steckt, haben sich bislang die Wenigsten gemacht. Doch hinter dem Großteil dieser Anwendungen stecken äußerst leistungsfähige Datenbanksysteme, wie PostgreSQL. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihres Projektes!

© 2015 Cybertec Schönig & Schönig GmbH